Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen
» Tokyo Lights
Di 16 Jan 2018 - 21:09 von Gast

» Mena - Die Sprache Oidis-Konds
Mi 10 Jan 2018 - 14:47 von Efyriel

» Moderator gesucht!
Mi 10 Jan 2018 - 11:58 von Efyriel

» Shadow of Quadeshtu grüßt euch!
Mi 10 Jan 2018 - 11:35 von Efyriel

» Dallas bei Nacht | FSK 18 | Real, Crime,
Mi 10 Jan 2018 - 11:34 von Efyriel

» Amazing Horse
Mi 10 Jan 2018 - 11:33 von Efyriel

» sleep talking
Do 4 Jan 2018 - 19:10 von Gast

» Inselwelten
Mi 3 Jan 2018 - 13:53 von Gast

» Unser Banner, Text
Mi 3 Jan 2018 - 12:30 von Efyriel

» Takara Senkai
Mi 3 Jan 2018 - 12:07 von Efyriel

Datenbank für RPGs
Statistik
Wir haben 28 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist Jayan.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 5305 Beiträge geschrieben zu 800 Themen

Magiergilde

Nach unten

Magiergilde

Beitrag  Efyriel am Di 2 Jan 2018 - 16:36

Magiergilde

Ausgebildete Magier, die dazu berechtigt sind ein Sigle zu tragen, sind in der Regel Mitglieder der Magiergilde. Da die Gilde für die Ausbildung zuständig ist, verpflichtet sie Magier die eine Ausbildung an der Gilde machen für mindestens fünf Jahre Mitglied der Gilde zu bleiben.
Sigle: Das Sigle ist ein Aufnäher, der an der Kleidung angebracht wird. Ein Magier darf dieses nach Abschluss seiner Ausbildung nutzen. Mitglieder der Gilde tragen das Sigle in einem Kreis eingeschlossen, während andere Magier keinen Kreis um ihr Zeichen legen dürfen.

Ziele & Absichten

Die Magiergilde hat sich zum Ziel gesetzt ihren Mitgliedern Rechte zu verschaffen, sowie eine gewisse Kontrolle über Magier zu haben. Sie überwacht die Ausbildung der Magier und führt ein Verzeichnis, in das sich jeder Magier eintragen lassen muss.
Magier die nicht registriert sind und dennoch ihre Dienste als Magier anbieten werden zur Rechenschaft gezogen. Dies soll verhindern, dass Dienstleistungen überteuert angeboten, oder illegal durchgeführt werden. Einige Dienstleistungen sind nur unter Auflage durchführbar, oder ganz verboten.
Dienstleistungen unter Auflage:
  • Heilung schwerer Leiden sind nur speziell ausgebildeten Heilern gestattet. Unfälle und unerwünschte Ergebnisse waren einfach zu häufig.
  • Kriegsmagie darf nur von Kriegsmagiern und den Oidis-Agmia angewendet werden. Der Grund hierfür liegt auf der Hand, denn diese Magier sind gefährlich.

Verbotene Leistungen:
  • Versuch der Auferweckung von den Toten Dieser Vorgang ist nicht möglich und alle Ergebnisse bisher waren zu furchtbar um dies dulden zu können.
  • Tötungen und Auftragsmorde sind verboten.


Hauptsitz & Nebenstellen

Der Hauptsitz der Magiergilde liegt in Hallawal, am östlichen Stadtrand. Untergebracht ist sie dort in einem großen Gebäude mit Innenhof und Übungsgelände. Eigentlich wollte man der Gilde nicht gestatten ein Übungsgelände im Innern der Stadtmauern zu errichten, doch durch ihren Einfluss konnte sie sich schließlich durchsetzen.
Die Nebenstellen der Magiergilde sind an unterschiedlichen Orten zu finden, meistens jedoch in größeren Dörfern zu finden.

Regeln

Die Regeln der Gilde sind schon als und einige behaupten sie seien sogar älter als das Land selbst.
  • Jedes Mitglied hat sich an die Auflagen und Verbote zum Einsatz mancher Magie zu halten. (Siehe auch unter Ziele & Absichten oben.)
  • Jedes Mitglied besitzt ein ihm ausgestelltes Sigle, dass ihn als Magier ausweist und das er sichtbar an seiner Kleidung anbringt. Nur Mitglieder der Gilde tragen das Sigle von einem Kreis umgeben.
  • Mitglieder dürfen Magie nicht zum bloßen Vergnügen einsetzen.
  • Aufträge werden durch die Gilde vermittelt und sind zur Zufriedenheit des Kunden auszuführen. Nimmt ein Magier darüber hinaus Aufträge an, ist er selbst dafür verantwortlich und erhält keine Unterstützung.
  • Jeder Magier kann ein Gildekonto anlegen, auf dem er sein Geld einzahlen und verwalten kann. Er kann dieses Geld dann auch in jeder Nebenstelle ausgezahlt bekommen.


Mitglied werden

Ein Magier kann Mitglied der Gilde werden, wenn er eine Ausbildung mit Abschluss absolviert hat. Der Abschluss besteht aus einer Prüfung von Wissen und Fähigkeiten. Dabei wird Rücksicht auf die Begabung des Magiers und seine Spezialisierung auf ein Gebiet gekommen. Einige Magier werden unter besondere Auflagen gestellt und dürfen nur bestimmte Magie anwenden.
Jedes Mitglied bekommt ein Sigle zugeteilt, dass er an seiner Kleidung anzubringen hat. Dieses Sigle in einem Kreis zeichnet ihn als Mitglied der Gilde und damit als zuverlässigen Magier aus.

Hintergrund

Vor ungefähr 400 Jahren, zogen die Magier noch durch das Land und nutzten ihre Magie wie sie wollten und ohne dass jemand kontrollieren konnte, was sie taten. Einige terrorisierten Dörfer und erpressten reiche Bürger um es sich gut gehen zu lassen. All dies geschah zum Nachteil der Gesellschaft und nicht nur Menschen und Formwandler, sondern auch Dämonen litten darunter.
Also beschloss ein enger Vertrauter des Königs etwas zu unternehmen und gründete mit dessen Unterstützung die Magiergilde. Dort wurden Magier von talentierten Magiern unterrichtet, lernten nicht nur mit ihrer Magie umzugehen, sondern auch ihren Platz in der Gesellschaft einzunehmen. Als gerne gesehene Dienstleister nahmen sie bald ihren Platz ein und erhielten größeres Ansehen und Vertrauen.
Die Gilde wuchs und gründete Nebenstellen, da nicht alle Magier in der Hauptstadt ausgebildet werden konnten.

Durch eine gewisse Kontrolle erwuchs eine feste und sichere Gemeinschaft, die mit einigen festen Regeln dafür sorgte, dass Magier mit magisch unbegabten Personen ohne Konflikte leben konnten. Durch ihr Wissen und ihre Weisheit erhielten sie auch einen gewissen politischen Einfluss, den sie besonders dann geltend machten, wenn es darum ging ein paar weitere Rechte für Magier einzufordern.
avatar
Efyriel
Schicksal

Anzahl der Beiträge : 2429

Charakterbogen
Alter: unendlich jung, unendlich alt
Rasse/Volk: schicksal einer Welt
Momentaner Aufenthalt: überall und nirgendwo

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten